Inga hat Erfahrung mit Yoga, Pilates und macht Personal-Training, doch erst mit der CANTIENICA®-Methode kam sie an Bereiche,  die kein anderes Bewegungsprogramm erreichte.

Lies hier von Ingas Erfahrung:

Was hat Dich ursprünglich dazu bewegt, zum CANTIENICA®-Training zu kommen?

Meine Freundin Carmen hat mir so begeistert davon erzählt.

Falls Du wegen bestimmter Beschwerden zu uns gekommen bist, welche waren es und wie haben diese sich auf Dein Leben/Alltag ausgewirkt?

Ich war unzufrieden mit meiner Körperhaltung insgesamt, mein Gang war schwer, ich hatte zugezogene Schultern und fühlte mich zusammengestaucht. Meine anderen Bewegungsprogramme , Yoga , Personal – Training , Pilates kamen an diese Stellen nicht intensiv genug heran.

Erinnerst Du Dich an Deine Anfänge mit dem CANTIENICA®-Training? Wie war das Training für Dich als Du damit begonnen hast?

Das Training war „mind-blowing“, ich musste mich so konzentrieren wie seit langem nicht . Alle Bewegungen und Abläufe waren vollkommen neu für mich, obwohl ich ja auch sonst sportlich aktiv bin. Die Ebene der Bewegungen war sehr ungewohnt für mich, ich kannte viele Muskeln und ihre Ausrichtung nicht wirklich vorher.

Welche Veränderung hat das Training bewirkt? In Bezug auf Deine Beschwerden und Deinen Alltag.

Ich bin im Alltag mit mehr Körperbewusstsein und Korrektur meiner Bewegungsabläufe beschäftigt, meine Haltung ist aufrechter, ich bin „länger“ geworden, meine Bauchmuskulatur hat sich verbessert, mein Gang ist leichter geworden .

Würdest Du jemand anderem das CANTIENICA®-Training empfehlen? Wenn ja, warum?

Ich würde es jedem empfehlen, weil es sehr individuell wirkt, an den Stellen wo man es braucht. Und weil es insgesamt zu einem höheren Körperbewusstsein führt und sich so Gewohnheiten im Bewegungsablauf langsam verändern können.

Menü